Rechentherapie Lohmar

Beratung     Diagnostik      Therapie


So früh wie möglich - Rechenschwäche läßt sich frühzeitig erkennen!


Viele Kinder aber auch Erwachsene leiden unter Rechenschwäche.

Dyskalkulie-Betroffenen fehlt ein grundlegendes Verständnis für die Mathematik:

Sie haben keine Vorstellung davon, dass sich hinter den Zahlen Mengen verbergen.


10 + 10 = 200


Schüler und Schülerinnen kompensieren dieses Defizit durch ihre ganz eigenen Vorstellungen von Zahlen und eigenen Rechenregeln.

Folgende Symptome können ein Hinweis auf eine Rechenstörung sein:

  • Müssen selbst kleinere Mengen immer neu abgezählt werden ?
  • Zahlen werden häufig nach Gehör falsch geschrieben. Bsp. Zahl: 43 wird erst eine 3 dann eine 4 geschrieben
  • Nach Berechnung von 6+ 7 muss die Aufgabe 6 + 8 erneut ausgezählt werden?
    Muss nach der Lösung von 4 + 3 die Aufgabe 3 + 4 neu gerechnet werden?
  • Es fällt schwer die Uhr zu lernen; der Umgang mit Zeit - Stunden, Minuten ist schwierig
  • Der Umgang mit Geld fällt schwer - 1 Euro = 100 Cent; die Überprüfung von Wechselgeld
  • Rechenleistungen sind unregelmäßig und ist das, was gestern noch gekonnt wurde, heute wieder vergessen
  • Rechenoperationen sind nicht verinnerlicht: Addtition, Subtraktion, Multiplikation, Division; fällt es Kindern leicht sich eine Textaufgabe zu 3 + 4 auszudenkenen und wie steht es mit 3 x 4 ?

..... Dies ist nur eine Auswahl aus dem Alltag der Rechentherapie  

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Kind eine Rechenschwäche hat, können Sie gerne mit mir einen Diagnostik- und Beratungstermin vereinbaren.

Die Diagnostik findet für Ihr Kind in einer angenehmen Atmosphäre statt. 

Anschließend vereinbaren wir einen Beratungstermin, da die Diagnostik erst ausgewertet wird.

Sie erhalten einen schriftlichen Bericht über die Diagnostik und die daraus resultierenden Erkenntnisse.


Das Coaching Ihres Kindes beginnt dort, wo der "Ausstieg" aus der Mathematik erfolgt ist. 

Persönlich ist es mir wichtig, dass ich zu dem Kind eine positive Beziehung aufbaue, die geprägt ist durch ein vertrautes Verhältnis. 

Wertschätzung und Empathie für Ihr Kind sind mir ein großes Anliegen.

Basierend auf dieser Grundlage wollen wir gemeinsam die Welt der Mathematik mit Freude und Spass erobern, den Bezug zur Anwendung auch besonders im Alltag im Auge behalten.


Wie sagte ein Kind, welches zu mir zur Rechentherapie kommt:

" Ich habe gar nicht gemerkt, dass wir heute Mathe gemacht haben!"



... interessante Artikel zum Thema Dyskalkulie, Motivation, Lernen, Mathematik,  ... auf meiner Facebookseite: Rechentherapie Lohmar